• Isabel

Geschmortes Rind „Mole Poblano-Style“ mit Schokolade und Mango

Auf dieses Gericht sind wir ein bisschen stolz, weil es einfach sooo unglaublich lecker ist und zudem einfach zuzubereiten. Inspiration hierfür war die Mole Poblano, eine mexikanische Soße die unter anderem Zartbitterschokolade und Chili enthält.


Kombiniert mit frischer Mango wird dieses sowieso schon traumhafte Duo unschlagbar: Die dunkle Schokolade verleiht der Soße eine gewisse Tiefe, während die Mango den leicht herben, erdigen Geschmack mit ihrer süßsäuerlichen Note ausbalanciert. Limettensaft, frischer Koriander und Chili geben den letzten Schliff.

Das Rindfleisch wird in einer Soße aus gerösteter Paprika, Zartbitterschokolade, Kartoffel, Tomate und Chili schön zart geschmort. Heraus kommt eine sämig-herbe, durch die Paprika leicht fruchtige Soße mit Chili-Kick. Abgerundet wird das Ganze mit etwas Limettensaft und zum Schluß wird mit frischen Mangostücken und Koriander getoppt.

Gegessen wird das Schmorfleisch entweder auf die Hand, in weiche Tacos gehüllt oder in Kombination mit Reis. Damit die leckere Soße auch im Taco bleibt, am Besten die Menge der Brühe reduzieren, zum Reis hingegen mögen wir den Eintopf schön soßig. Wir haben den Schmortopf in unserem Dutch Oven auf dem Grill zubereitet, auf dem offenen Feuer im feuerfesten Topf oder auf dem Herd funktioniert es aber auch wunderbar.


Geschmortes Rind „Mole Poblano-Style“ mit Schokolade und Mango


4 Personen

Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden (davon aktiv zu tun: 40 Minuten)


700 g Rindfleisch zum Schmoren (z. B. aus der Keule, ansonsten verhilft der Metzger auch gerne zu einem geeigneten Stück)

2 Kartoffeln

2 mittelgroße Karotten

3 rote Paprikaschoten

2 Fleischtomaten

2 Mangos

60 g Zartbitterschokolade (mind. 60%)

1 Bund Koriander (Koriander-Hasser lassen ihn einfach weg)

1 große Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

1-2 cm Habanero (je nach persönlicher Schärfe-Vorliebe und Schärfe der Habanero)

1 Limette

300-500 ml Brühe (wer das Schmorfleisch mit Tacos isst, nimmt 300ml, wer es lieber soßiger mag und den Eintopf zu Reis isst, nimmt 500ml)

Olivenöl

Salz, Pfeffer

Reis oder warme Tacos als Beilage



1. Den Grill oder das offene Feuer anheizen.


2. Die Paprikaschoten halbieren, dabei von Kernen und weißen Häuten befreien und auf dem Grillrost anrösten bis sich die Häute schwarz verfärben.


3. Während die Paprikaschoten grillen, Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Karotten ebenfalls schälen und in halbe Scheiben schneiden. Zwiebel, Knoblauch, Habanero und Tomaten fein hacken. Schokolade in grobe Stücke brechen. Die gerösteten Paprikaschoten häuten (je schwärzer sie sind, desto einfacher geht es) und zwei der Paprikaschoten fein hacken. Die dritte in Stücke schneiden, sie kommt erst später in den Eintopf.


4. Das Fleisch in Stücke schneiden und in Olivenöl im Dutch Oven anbraten. Zwiebeln, Kartoffeln, Karotten und Knoblauch dazu und kurz anrösten. Dann die Tomaten, Habanero und die beiden gehackten Paprikaschoten zugeben. Anschließend mit der Brühe ablöschen und die Schokolade hinzufügen.


5. Bei geschlossenem Deckel eine Stunde schmoren.


6. Mangofleisch vom Kern lösen, in grobe Würfel schneiden und zusammen mit den noch übrigen Paprikastücken zum Schmorfleisch geben – wer mag behält ein bisschen Mango für die Deko zurück. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.


7. Eintopf mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Koriander grob hacken und mit Reis oder warmen Tacos zum Schmorfleisch reichen.

Der Eintopf lässt sich auch wunderbar im Topf auf dem Herd zubereiten. Die Paprika dann einfach im Backofen rösten. Ansonsten wie oben beschrieben vorgehen.


© 2019 by Two Pots and a Stove

Ein kulinarischer Reiseblog